Gemeinsam Versicherung nachhaltiger denken

Brancheninitiative GREENtable

GREENtable

Die germanBroker.net AG hat im Jahr 2021 die Brancheninitiative GREENtable ins Leben gerufen.

Der GREENtable ist ein Format für den regelmäßigen und intensiven Austausch zu relevanten Nachhaltigkeitsthemen speziell in der Versicherungsbranche.

Das Besondere daran? Die Heterogenität dieser Brancheninitiative. Stakeholder aus verschiedenen Bereichen und mit unterschiedlichen Blickrichtungen – insbesondere Versicherungsmakler, Berufsverbände, Nachhaltigkeitsexperten, Versicherer, Vermittlerorganisationen sowie Ratingagenturen – erarbeiten sich einen Blick auf die Branche aus der Nachhaltigkeitsperspektive.

Es entsteht ein echter Branchenaustausch. Ein intensiver, fachlicher Austausch in der Gruppe mit unterschiedlichen Perspektiven. Jeder Teilnehmende erhält daher einen Erkenntnisgewinn durch Wissenstransfer.

Der Fokus liegt bei jeder Sitzung auf einem Schwerpunktthema. So können wir gemeinsam neue Lösungsansätze entwickeln und eine nachhaltigere Versicherungsbranche gestalten. Denn der Klimawandel trifft die Versicherungsbranche nicht nur, die Versicherungsbranche hat die entsprechende Hebel, etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen und zu bewegen!

Agendapunkte

Marktlicher Austausch/Regulatorik

  • Bericht der BVK und GSN-Umfrage zu neuen Beratungspflichten im Vermittlungsgeschäft (IDD und MiFID II)
  • Bericht darüber, dass die Fondsbranche BaFin-Pläne kritisiert, die BaFin hat die geplante Richtlinie für nachhaltige Investmentfonds vertagt und die Finanzaufsicht soll dennoch an ihrer Prüfpraxis festhalten – auch ohne Rechtsgrundlage
  • Update zu den Berichtspflichten für die nichtfinanzielle Berichterstattung
  • ESG-Abfragepflicht bald auch für 34f-Vermittler
  • Green Claims – Falsche Werbeversprechen auf Kosten des Klimas – Greenwashing Verbot auf EU-Ebene
  • Die Beaufsichtigung von ESG-Ratinganbietern: Die Europäische Kommission möchte den Markt für ESG-Ratings regulieren
  • Die EU verschiebt die ausstehenden Standards für die Nachhaltigkeitsberichterstattung auf 2026
  • Verbleibende Mitglieder wollen die Net-Zero-Insurance Alliance (NZIA) neu gründen
  • EU einigt sich auf Regeln für ESG-Ratings: Rat und Parlament der EU erzielen eine vorläufige Einigung für eine Verordnung über die Bewertung von ESG-Ratings
  • DIN 77236 Nachhaltigkeitsscoring für Finanzprodukte

Ein Schwerpunktthema pro Sitzung

  • Vorbereitungsstand der Vermittlerschaft im Hinblick auf den 02.08. (Regulierungsanforderungen an den Vermittler)
  • Die erfolgte Integration der Abfrage der Nachhaltigkeitspräferenzen (02.08.)
  • Extremwetterereignisse – Grenzen der Versicherbarkeit
  • Die Klimawirkungsanalyse – Vorstellung des XDC-Modells des Unternehmen right. based on science GmbH und die Anwendung der GLS-Bank
  • Die EU-Taxonomie auf dem Prüfstand – Dialog mit dem EU-Parlamentarier Dr. Markus Pieper
  • Assekurata Umfrageergebnisse zur Nachhaltigkeit in der Versicherungswirtschaft
  • AfW-Vermittlerbarometer 2023: Nachhaltigkeit im Vertrieb

Weitere Themen

  • Marktrelevanz und Durchdringung: Inwieweit ist das Thema bei Vermittlern und Produktgebern angekommen?
  • Sicherung der Zukunftsfähigkeit von Maklern: Mehr Transparenz im Bereich Nachhaltigkeit für Makler und Endkunden
  • Entwicklung zum Thema Ratings und Siegel zum Thema Nachhaltigkeit (in der Versicherungsbranche)
  • Hochwasser-Pass Angebot

Teilnehmer des GREENtable

Oliver Bentz

ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH

Senior-Analyst und Nachhaltigkeitsbeauftragter

mehr zum Unternehmen

Volker Bohn

Stuttgarter Lebensversicherung a.G.

Organisationsdirektor und Nachhaltigkeitsbeauftragter

mehr zum Unternehmen

Johannes Brück

Hubert Brück KG

Geschäftsführer

mehr zum Unternehmen

Wolfgang Bruger

wbA24 GmbH & Cie. KG

Geschäftsführer

mehr zum Unternehmen

Sabine Brunotte

Arbeitskreis Beratungsprozesse e. V.

Vorständin, Ltg. EG Nachhaltigkeit

mehr zum Unternehmen

Dietrich Ernst

Beratung für Kommunikation

mehr zum Unternehmen

Stefan Frigger

BVK-Dienstleistungsgesellschaft mbH

Geschäftsführer DLG

mehr zum Verband

Dr. Bernhard Gause

BDVM e.V.

Geschäftsführender Vorstand

mehr zum Verband

Burkhard Gierse

CFO Helvetia Versicherungen Deutschland

Vorstand Helvetia schweizerische Lebensversicherung und Helvetia Versicherung

Ressortleiter Rechnungswesen, Controlling, Kapitalanlagen und Aktuariat Komposit

Nachhaltigkeitsbeauftragter der Helvetia Deutschland

mehr zum Unternehmen

Hartmut Goebel

germanBroker.net AG

Vorstand

mehr zum Unternehmen

Lars Heermann

ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH

Bereichsleiter Analyse und Bewertung

Prokurist

mehr zum Unternehmen

Dr. Anja Hiller

Allianz Lebensversicherungs-AG

Communication Manager Sustainability Broker Sales

mehr zum Unternehmen

Tobias Klaß

Blümel & Klaß GmbH

Versicherungsmakler mit Fokus auf nachhaltige Produktlösungen

mehr zum Unternehmen

Corvin Kosler

BDVM e.V.

Justiziar

mehr zum Verband

Uwe Mahrt

Pangaea Life

Geschäftsführer/ CEO

mehr zum Unternehmen

Laura Rußbach

Die Bayerische

Nachhaltigkeitsmanagerin und Agile Master des Nachhaltigkeitsressort

mehr zum Unternehmen

Janick Schache

Stuttgarter Lebensversicherung a.G.

Produktmanager bAV & GrüneRente

mehr zum Unternehmen

Julia-Maria Voeste

germanBroker.net AG

Vorstandsassistenz und Nachhaltigkeitsbeauftragte

mehr zum Unternehmen

Philipp Wedekind

Franke und Bornberg GmbH

Leitung Ratings Vorsorge und Nachhaltigkeit

mehr zum Unternehmen

Norman Wirth

AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e. V.

Geschäftsführender Vorstand

mehr zum Unternehmen

Allgemeine Infos zum Thema Nachhaltigkeit

Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK)

Der DNK unterstützt den Aufbau einer Nachhaltigkeitsstrategie und bietet einen Einstieg in die Nachhaltigkeitsberichterstattung. Die regelmäßige Berichterstattung macht die Entwicklung des Unternehmens im Zeitverlauf sichtbar. Um den DNK zu erfüllen, erstellen Anwender in der Datenbank eine Erklärung zu zwanzig DNK-Kriterien und den ergänzenden nichtfinanziellen Leistungsindikatoren (Nachhaltigkeitsberichterstattung).

weitere Informationen

Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs)

Die Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) ist ein globaler Plan zur Förderung nachhaltigen Friedens und Wohlstands und zum Schutz unseres Planeten. Seit 2016 arbeiten alle Länder daran, diese gemeinsame Vision zur Bekämpfung der Armut und Reduzierung von Ungleichheiten in nationale Entwicklungspläne zu überführen. Dabei ist es besonders wichtig, sich den Bedürfnissen und Prioritäten der schwächsten Bevölkerungsgruppen und Länder anzunehmen - denn nur wenn niemand zurückgelassen wird, können die 17 Ziele bis 2030 erreicht werden.

weitere Informationen

Ansprechpartner

Julia-Maria Voeste

germanBroker.net AG

Vorstandsassistenz und Nachhaltigkeitsbeauftragte

Tel.: 02331 - 8045-192
Fax: 02331 - 8045-3190

E-Mail